Einsatzberichte

2021

Einsatz: 22.04.2021 08:18 Uhr

Kurz nach acht Uhr wurden die Abteilung Kippenheim mit dem Alarmstichwort „Zug“ gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Mahlberg alarmiert.

Gemeldet wurde ein Personenschaden im Bereich des Bahnhofs Orschweier. Bei der Erkundung wurde der Zug jedoch in Höhe des Kippenheimer Industriegebiets festgestellt. Der Zugführer hatte einen Aufprall bemerkt, währendessen hatte er jedoch keinen Sichtkontakt zur Person/Gegenstand.

Beim Absuchen der Gleise, konnte glücklicherweise keine Person festgestellt werden. Bei der Kollision handelte es sich nicht um einen Mensch, sondern um einen Fasan, welchem leider nicht mehr geholfen werden konnte. Die Rheintalbahnstrecke war aufgrund des Einsatzes ca. eine Stunde gesperrt.

Einsatz 06.04.2021 10:48 Uhr

Am Dienstagvormittag wurde die Abteilung Kippenheim zu einem Verkehrsunfall in Orschweier alarmiert. An der Einsatzstelle unterstützen wir die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mahlberg bei der Sicherung der Unfallstelle. Die eingeklemmte Person konnte befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Einsatz 20.03.2021 13:24 Uhr

Heute Mittag wurde die Kleineinheit der Abteilung Kippenheim alarmiert. Durch eine Streife der Polizei wurde ein abgerissener Ast in ca. 5 m Höhe gemeldet. Da dieser direkt über einem Radweg sich befand, bestand Gefahr für Radfahrer und Fußgänger. Anwohner hatten den Radweg vor unserem Eintreffen bereits provisorisch mit Warndreiecken abgesperrt. Über die Schiebeleiter entfernte ein Kamerad den losen Ast aus der Baumkrone.

Einsatz 19.03.2021 16:02 Uhr

Am Nachmittag löste die automatische Brandmeldeanlage eines Betriebes im Industriegebiet aus. Nach der Erkundung konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich dabei um einen Fehlalarm handelte.

Einsatz 02.03.2021 05:55 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen wurde die Abteilung Kippenheim zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Zunächst wurde durch die Leitstelle ein Verkehrsunfall ohne eingeklemmte Personen gemeldet. An der Einsatzstelle angekommen bot sich jedoch ein anderes Lagebild. Nach einem Zusammenstoß eines Kleintransportes und eines Audis, waren zwei Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Zunächst wurde begonnen den schwer Verletzen Fahrer des Kleintransportes zu befreien. Der Fahrer des Audis wurde durch das Personal des zweiten Löschfahrzeuges befreit. Die verletzen Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben. Im Anschluss daran wurde das Trümmerfeld beseitigt. Die Bundesstraße 3 blieb noch weitere Zeit für die Unfallaufnahme der Polizei gesperrt. Im Einsatz waren ebenfalls die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Mahlberg.

Einsatz 12.02.2021 15:51 Uhr

Am Nachmittag wurde für die Feuerwehr Kippenheim Gesamtalarm ausgelöst. Ebenfalls wurde die Drehleiter der Feuerwehr Lahr alarmiert. Gemeldet wurde ein Küchenbrand in der Bahnhofstraße. Dort angekommen konnte zum Glück festgestellt werden, dass die Bewohner das Feuerwehr bereits selbstständig gelöscht hatten. Die Einsatzstelle wurde kontrolliert und dem Eigentümer übergeben.

2020

Einsatz 11.12.2020 21:56 Uhr

Am späten gestrigen Abend wurde Alarm für beide Abteilungen der Feuerwehr Kippenheim ausgelöst. Mit dem Stichwort „brennt Wohnung“ wurde ebenfalls die Drehleiter der Feuerwehr Lahr alarmiert. Gemeldet wurde sichtbares Feuer durch einen aufmerksamen Nachbar in einem Haus ganz in der Nähe des Feuerwehrhauses. Bei der ersten Erkundung zu Fuß konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Das Feuer entpuppte sich als sehr realistisch wirkende Weihnachtsdekoration. Nichts desto trotz hatte der Anrufer vollkommen richtig reagiert und die 112 angerufen.

Einsatz 04.12.2020 16:47 Uhr

Gegen 17 Uhr gab es in einem Wohnhaus in Kippenheim eine Verpuffung in einem Ofen. Die Abteilung Kippenheim wurde dazu alarmiert. Die Einsatzstelle wurde mittels der Wärmebildkamera kontrolliert, danach konnte Entwarnung gegeben werden. Die Verpuffung hatte anscheinend keine schlimmeren Folgen.

Einsatz 28.11.2020 22:17 Uhr

Gestern Abend wurde das Kommando, sowie die Kleineinheit der Abt. Schmieheim zu einem vermuteten Wasserrohrbruch alarmiert. An der Einsatzstelle konnte die Meldung bestätigt werden und an den ebenfalls alarmierten Wassermeister übergeben werden.

Einsatz 21.11.2020 04:50 Uhr

Heute Nacht wurde die Kleinschleife der Abt. Kippenheim mit dem Stichwort „Tiere“ alarmiert. Ein Anrufer hatte eine kleine Katze im Motorraum eines abgestellten Wohnmobils festgestellt. Aufgrund der minus Temperaturen hatte der Anrufer Angst um das Leben der Katze. An der Einsatzstelle eingetroffen konnte auch nach längerer Zeit keine Katze festgestellt werden. Da keine Notlage und Katze festgestellt werden konnte, wurde die Polizei benachrichtigt um den Halter des Wohnmobils festzustellen. Für die Feuerwehr war damit der Einsatz beendet.

Einsatz 15.11.2020 09:25 Uhr

Am Sonntagmorgen wurde die Abteilung Kippenheim mit dem Stichwort „Person im Wasser“ alarmiert. Eine ältere Person war in den Dorfbach gestürzt und konnte diesen selbstständig nicht mehr verlassen. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Rettungsdienst, gemeinsam mit der Polizei die Person aus ihrer misslichen Lage bereits befreit.