Finanzen

Seit 2020 hat die Gemeinde Kippenheim die Haushaltsführung auf das neue kommunale Haushalts- und Rechnungswesen, die sogen­annte kommunale Doppik, umge­­­­stellt.

­­­­Der Haushaltsplan 2021 mit dem Wirtschaftsplan für den Eigenbetrieb Wasserversorgung 2021 wurde am 19. April 2021 vom Gemeinderat in öffentlicher Sitzung beschlossen. Die Genehmigung des Landratsamtes als zuständige Aufsichtsbehörde erfolgte am 28. Mai 2021.

Haushaltsdaten 2021 im Überblick

1. Ergebnishaushalt

ordentlichen Erträge11.743.200 Euro
ordentlichen Aufwendungen13.477.200 Euro
ordentliches Ergebnis-1.734.000 Euro


2. Finanzhaushalt

Einzahlungen aus Verwaltungstätigkeit11.340.400 Euro
Auszahlungen aus Verwaltungstätigkeit12.513.700 Euro
Zahlungsmittelbedarf-1.173.300 Euro
Einzahlungen aus Investitionstätigkeit1.051.000 Euro
Auszahlungen aus Investitionstätigkeit8.248.600 Euro


Zur Finanzierung der veranschlagten Investitionen werden sich die liquiden Eigenmittel (Rücklagen) um einen Gesamtbetrag von 8.370.900 Euro verringern. Die Gemeinde Kippenheim ist im Kernhaushalt auch im Jahr 2021 schuldenfrei.

Als größte Investitionen für das Jahr 2021 sind die Errichtung des Bürgerhauses mit 5 Mio. Euro, der Erwerb des Kindergartengebäudes in der Gartenstraße mit 620.000 Euro, die Kanalsanierung in Schmieheim mit 512.000 Euro, die Umgestaltung des Schlossgartens mit 400.000 Euro, der Gemeindeanteil zum Bau des Kreisverkehrs im Gewerbegebiet Kippenheim mit 300.000 Euro sowie Modernisierungsmaßnahmen im Freibad mit 180.000 Euro vorgesehen.

Steuer- und Gebührensätze 2021

Hebesatz Grundsteuer A300 v. H.
Hebesatz Grundsteuer B300 v. H.
Hebesatz Gewerbesteuer340 v. H.
Hundesteuer72,00 Euro
Hundesteuer (jeder weitere Hund)144,00 Euro
Wassergebühren pro m3 (zzgl. MwSt.)2,00 Euro
Schmutzwassergebühren pro m32,05 Euro
Niederschlagswasser pro m30,20 Euro
Jährliche Zählergebühr (zzgl. MwSt.)9,60 Euro