Aktuelle Informationen

Schulsozialarbeit an den Schulen Kippenheim und Mahlberg

Vor 5 Jahren begann Schulsozialarbeiterin Ann Ida Müller Ihre Arbeit in den Grundschulen Kippenheim und Mahlberg sowie der gemeinsamen Werkrealschule. Im Rahmen der letzten Gemeinderatssitzung zog die Pädagogin Bilanz und blickte auf die letzten Jahre zurück. Das Ergebnis ist durchweg positiv.

Frau Müller fungiert als Ansprechpartnerin und Ratgeberin für die Schüler, aber auch für Eltern und Lehrer. Mit den Kindern werden grundsätzliche Fragen erörtert, beispielsweise ein respektvoller Umgang miteinander, wie Konflikten vorgebeugt und wie sie gelöst werden können. Anfänglich war ihre Arbeit geprägt von Problemstellungen an der Werkrealschule, durch die schrittweise Beendigung der Werkrealschule konnte sie ihren Fokus in den letzten beiden Jahren auf die Präventionsarbeit an den beiden Grundschulen legen.

Inzwischen sind die Inhalte als fest verankerte Unterrichtsmodule im Schulalltag integriert und werden in allen vier Grundschulklassen angeboten. Die Räte beider Kommunen haben sich, nachdem die Werkrealschule zum Schuljahresende geschlossen wird, beraten und beschlossen, die Schulsozialarbeit mit dem bisherigen Stundenumfang vollständig auf die Grundschulen zu übertragen.

„Uns ist wichtig, dass die Präventionsarbeit bereits in den Grundschulen anfängt. Hier kann ein angemessener Umgang bereits auf spielerische Art vermittelt und vertieft werden. Bei einem adäquaten Umgang miteinander können Konflikte früher behoben oder gar verhindert werden“, stimmen Bürgermeister Gutbrod und Bürgermeister Benz überein. Die Schulsozialarbeit wird durch die AWO Ortenau, als externen Träger organisiert.

Zusammen investieren die Kommunen rund 55.000 Euro im Jahr in dieses Angebot. Davon schießen das Land Baden-Württemberg und der Ortenaukreis etwa 25.000 Euro zu, sodass rund 15.000 Euro je Schulträger aus dem eigenen Gemeindehaushalt bezahlt wird. Beide Bürgermeister bestätigen, diese Finanzmittel seien sehr sinnvoll angelegt und sorgen für ein positives Miteinander im Schulalltag.