Aktuelle Informationen

Klimaschutzinitiative

Sanierung der Straßenbeleuchtung in Kippenheim 2021 im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative
 
Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Die Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Davon profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.
 
Titel
Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik in der Gemeinde Kippenheim
 
Zuwendungsgeber
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages
 
Laufzeit
1. April 2021 – 31. März 2022
 
Beteiligte Partner
Die Maßnahme wird durch den Projektträger Jülich – Forschungszentrum Jülich GmbH, Berlin, begleitet. www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen
 
Förderkennzeichen
03K15640
 
Ziel und Inhalte des Vorhabens
In Kippenheim wurden dieses Jahr insbesondere in den Bereichen Freiherr-von-Grechtler-Straße, Westendstraße, Hans-Jakob-Straße, Am Mühlbach und im Herrenweg in Kippenheim insgesamt 90 Straßenlampen auf LED Beleuchtung umgestellt.
Für diese Maßnahme hat die Gemeinde Kippenheim im Januar 2021 eine Förderzusage über insgesamt 20.925 € (Fördersatz 30 %) erhalten.
 
Somit wurden bereits alle förderfähigen Leuchten in Kippenheim und Schmieheim umgerüstet.